RHEUMATOLOGIE

 

 

Typischer Befall der Finger- und Handgelenke bei chronischer Polyarthritis (PCP) , li. Op Versteifung des Handgelenkes und des Daumenendgelenkes

Als einzige niedergelassene Orthopäden in Leverkusen haben wir die Teilgebietsbezeichnung Rheumatologie erworben.

Hinter der Diagnose Rheuma verbergen sich eine Vielzahl unterschiedlichster Erkrankungen, die eine Gemeinsamkeit haben: Sie betreffen vornehmlich den Bewegungsapparat und der Schmerz steht in den meisten Fällen im Vordergrund.

Im Übrigen besteht aber eine große Variabilität: Krankheitsbeginn, Symptomenvielfalt, Begleiterscheinungen auf nicht orthopädischem Gebiet, Verlaufsformen, Schweregrade.

Ziel unserer ärztlichen Tätigkeit ist dabei die frühestmöglich Diagnosestellung und nach Feststellung der Diagnose die individuelle Festlegung der Therapie, z.B. medikamentös (s.g. Basistherapien), physiotherapeutisch, ergotherapeutisch und falls unumgänglich, auch operativ, um ein Maximum an Mobilität und Schmerzfreiheit für unsere rheumatologischen Patienten zu erhalten.

Die Behandlung findet dabei in enger Kooperation mit internistisch rheumatologischen Kollegen in Leverkusen und Umgebung statt, womit der medizinischen Entwicklung einer fachübergreifenden optimalen Versorgung im Fachbereich der Rheumatologie Rechnung getragen wird.