UNFALLBEHANDLUNG

Sprungelenks-                   Schenkelhals-          Ellenbogen-Bruch

Aufgrund unserer mehrjährigen Kliniktätigkeit in einer kombinierten Orthopädischen und Unfallabteilung ist die Behandlung Unfallverletzter ein weiterer Schwerpunkt unserer Praxis.

Nicht nur fachliche, sondern auch apparative und organisatorische Voraussetzungen sind vorhanden.  Unfallverletzte werden ohne Voranmeldung jederzeit behandelt . Falls notwendig wird die Versorgung in einem Fachkrankenhaus organisiert.

Die Nachbehandlung kann dann anschließend wieder in unserer Praxis erfolgen. Hierzu zählen das Wundmanagement genauso wie die Verordnung von Physiotherapie oder Rehabilitationsmaßnahmen.

Da die Berufsgenossenschaften zum 31.12.2015 das H-Arzt Verfahren abgeschafft haben, dürfen wir nach 25 jähriger erfolgreicher Tätigkeit leider Arbeits- und Wegeunfälle nur noch eingeschränkt behandeln.